Der Crowdinvesting Blog –
dagobertinvest

dagobertinvest ist Träger des WKO Gütesiegels

Seit 14. Juni 2016 gibt es die Standes- und Ausübungsregeln für Crowdinvesting-Plattformen in Österreich.

Der Fachverbandsausschuss des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) hat Standes- und Ausübungsregeln für Crowdinvesting-Plattformen beschlossen. Die neuen Standesregeln sind freiwillig, die Plattformen, die sich dazu bekennen, müssen die Regeln jedoch einhalten. Das wird vom Ehrenschiedsgericht des Fachverbands Finanzdienstleister überprüft.

"Selbstverständlich werden wir auch diese Standesregeln einhalten. Diese Regeln verpflichten zur umfangreichen Informationserteilung gegenüber den Investoren, zur regelmäßigen Weiterbildung und zu einer nochmals gesteigerten Transparenz in Bezug auf die gesetzlichen Regeln. Die Einhaltung dieser Standesregeln wird durch das Siegel bestätigt", erläutert dagobertinvest CEO Mag. Andreas Zederbauer die Wichtigkeit des Gütesiegels und der damit verbundenen Standesregeln und weiter "Auch wenn unsere internen Projektprüfungen weit über diese Regeln hinausgehen, begrüßen wir diese Initiative der WKO sehr."

Paul Pöltner, der Vorsitzende des Fachausschusses der Crowdinvesting-Plattformen, zeigt sich erfreut über diesen Schritt: "Als Vorsitzender des Fachausschusses Crowdinvesting-Plattformen freue ich mich, dass es gelungen ist, im Fachausschuss gemeinsam diese Standesregeln zu formulieren und dass sich alle zehn Fachausschuss-Mitglieder zu den Standesregeln bekennen."

Bisher haben sich zehn Crowdinvesting-Plattformen zur Wahrung der Standards verpflichtet.

Was verlangen die Standesregeln?

Plattform-Betreiber, die sich zu den Standesregeln bekennen, verpflichten sich zur umfangreicheren Informationserteilung gegenüber ihren Investoren, müssen sich regelmäßig weiterbilden und halten stärkere Transparenzregeln ein.

Das neue Gütesiegel als klares Zeichen

Nach außen erkennbar ist die Verpflichtung am neuen Gütesiegel für Crowdinvesting-Plattformen. Nur jene Plattform-Betreiber, die eine Verpflichtungserklärung unterfertigt haben, dürfen das Gütesiegel führen.

 

Zur Pressemeldung

Siegel Standesregeln Crowdinvesting

Crowdinvesting-Plattform

dagobertinvest gmbh
www.dagobertinvest.at

Die Crowdinvesting-Plattform dagobertinvest wurde 2015 gegründet. 2016 fand der öffentliche Start statt.
Sie bietet Privatanlegern ausschließlich Investitionen an geprüften Immobilien- und Unternehmensprojekten bestehender österreichischer Unternehmen an. Dadurch unterscheidet sich dagobertinvest grundlegend von anderen Crowdinvesting-Plattformen, die ihren Fokus vor allem auf Start-ups legen.

Geschäftsführer

Mag. Andreas Zederbauer

dagobertinvest

Die Crowdfunding-Plattform dagobertinvest wurde von der Unternehmens- und Vermögensberatung zederbauer + partner ins Leben gerufen, die seit 2008 erfolgreich am Markt tätig ist. Zu den weiteren Gründern von dagobertinvest gehören zudem eine Reihe erfahrener Unternehmer, die z. B. aus dem Immobilienbereich, dem Marketing oder der Rechtswissenschaft kommen. Eine der Kernkompetenzen von zederbauer + partner ist die Unternehmensfinanzierung, die bei der Konzeption von dagobertinvest eine wesentliche Rolle gespielt hat.

Zurück