Die österreichische Crowdinvesting-Plattform „dagobertinvest – einfach mehr verdienen“, ein Erfolgsprodukt aus der Schmiede der zederbauer + partner gmbh, setzt den nächsten Meilenstein wenige Wochen nachdem die Ein-Millionen-Euro-Marke an Investitionsvolumen durchbrochen wurde.

Am 28. Dezember 2016, lediglich sechs Wochen nach der ersten Investment-Million gab dagobertinvest CEOMag. Andreas Zederbauer bekannt, dass „bei dagobertinvest das von Sparern gezeichnete Volumen EUR 1,5 Mio. überschritten hat. Die Anleger stellen dabei Kapital für die Umsetzung von bisher 12 unterschiedlichen Bauträger Projekten zur Verfügung.“ und weiter „Wir führen diese steile Entwicklung auf unsere starken Partner im Wohnbau und auf die wohl ausgesuchten Projekte zurück und werden selbstverständlich in diesem Stil weiterarbeiten.“

Aktuelle Zahlen (Stand: 28. Dezember 2016, 9 Uhr):
– 816 Investoren
– EUR 1.840 durchschnittliches Investitionsvolumen
– EUR 1.501.371 Gesamtinvestition
– 12 Projekte (acht erfolgreich finanzierte und vier laufende Projekte)
– EUR 172.100 an die Investoren zurückbezahlt

Aktuelle Projekte:
LEHNER & TROMPETER: zwei Doppelhäuser in Gablitz bei Wien mit 7,00% p.a. verzinst und einer Laufzeit von 12 Monaten
LINK: https://www.dagobertinvest.at/crowdfunding-lehner-trompeter-gablitz.html

ECOLIVING: drei Doppelhäuser in Tulln bei Wien mit 7,25% p.a. verzinst und einer Laufzeit von 18 Monaten
LINK: https://www.dagobertinvest.at/crowdfunding-ecoliving-tulln-immobilie.html

WOHNPARK: fünf Einfamilienhäuser in Tribuswinkel bei Wien mit 6,15% p.a. verzinst und einer Laufzeit von 10 Monaten
LINK: https://www.dagobertinvest.at/crowdfunding-wohnpark-tribuswinkel.html

ERE European Real Estates GmbH: mehrfache Projektinvestition durch Beteiligung mittels Substanzgenussrecht. Die Gewinnbeteiligung beträgt 5,5% p.a. und die Vermögensbeteiligung ebenso 5,5% p.a. bei einer Laufzeit von sieben Jahren
LINK: https://www.dagobertinvest.at/crowdinvesting-ere-european-real-estates.html

Weitere Projekte folgen laufend.

Link zu den laufenden und kommenden Projekten: https://www.dagobertinvest.at/aktuelle-crowdfunding-projekte.html

zederbauer + partner gmbh: dagobertinvest
Heimische Projekte stecken immer wieder in der Kreditklemme. Durch Basel III und anderen Beschränkungen können Banken nicht mehr in dem Umfang finanzieren, wie sie es sollten. Mit dieser Tatsache sind wir als Finanzierungsspezialisten in der zederbauer + partner gmbh täglich konfrontiert, wenn Kunden um Hilfe rufen.

Die neuen Möglichkeiten des Alternativfinanzierungsgesetzes haben Mag. Andreas Zederbauer und seine Partner genutzt, um eine Crowdfunding/-investing Plattform – dagobertinvest – zu gründen. „Anders als bestehende Plattformen finanzieren wir aber bewusst keine Start-ups, sondern nur prüfbare Projekte von heimischen, etablierten Unternehmen“, so Mag. Andreas Zederbauer, CEO dagobertinvest & zederbauer + partner GmbH.

Beispielsweise müssen Bauträger in den meisten Fällen 30 Prozent Eigenmittel darstellen, um „bankable“ zu sein. Hat ein Unternehmer nicht genügend Eigenmittel, so können gute und an sich ertragreiche Projekte auch nicht realisiert werden.

„Diese Lücke können wir nun mit dagobertinvest schließen. Die Finanzierungsstruktur könnte lauten: 10 Prozent Eigenmittel des Unternehmers, 20 Prozent Crowdkapital und 70 Prozent Bankfinanzierung. Wir sind daher auch Partner der Banken, indem wir auch für sie nicht darstellbare Projekte umsetzbar machen“, so Zederbauer weiter.

(Crowd-)Investoren sind bei dagobertinvest Menschen, die eine seriöse Alternative zum defacto unverzinsten Sparbuch suchen. Sie erhalten von den Emittenten 5 bis 8 % Zinsen p.a.

Damit erzeugt dagobertinvest eine Win-Win-Win-Situation: „Der Unternehmer kann sein Projekt realisieren, die Bank kann zusätzliche Eigenmittel darstellen und der Investor erhält eine ordentliche Verzinsung“, so das höchst erfolgreiche Geschäftsmodell von dagobertinvest.

Nicht zur unterschätzen sind hierbei der volkswirtschaftliche Aspekt, die Steigerung der Produktivität der einzelnen Unternehmen und die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen.